Nie mehr matt mit Mate!

Mate stammt aus Südamerika. Lange schon bevor die spanischen Eroberer dort ihr Unwesen trieben, wurde Mate von den Ureinwohnern getrunken. Die Mate-Pflanze ist ursprünglich im Urwald des sogenannten Paraná – Beckens beheimatet.

Lasst die Beutel den Kängurus!

Sicher habt ihr im Café, Bistro oder am Flughafen schon mal einen Tee bestellt – was habt ihr bekommen? Wahrscheinlich eine Tasse heißes Wasser und einen Teebeutel - hat’s geschmeckt? Mit genügend Milch und Zucker war es vielleicht erträglich…
Grundsätzlich ist Tee sehr empfindlich. Wenn er im Küchenschrank mit anderen Gerüchen oder Aromen in Kontakt kommt, dann nimmt er diese schnell an und kann seinen Geschmack verändern.
Es ist schon eine unübersichtliche Vielfalt, die einen fast erschlägt, wenn man so vor einem Teeregal im Supermarkt steht. Im Prinzip jedoch, wenn man mal zu den Wurzeln zurückgeht, geht es beim Tee nur um die Blätter einer einzigen Pflanze.